24. Rabi`u-l-Achir 1438 عربى | En | Fr | Id | Ru | اردو | Tr
Weitere Suche
Fatwa der Woche: Niederwerfung      
Glaubenslehren Gesellschaft und Familie Transaktionen Ethik Straftaten und -recht Alltag Aktuelle Themen Anbetungshandlungen
Skip Navigation Links

 


Fatwa-Anfrage:
Salamo aleikom, am Ende von Sure 17 heißt es im Zusammenhang mit der Niederwerfung, dass man sich auf das Kinn niederwirft. Warum legen dann die Muslime beim Niederwerfen nicht das Kinn, sondern die Stirn auf den Boden? Baraka Allah fikom!

Fatwa:
Wa alaikum As-Salaam, geehrter Fragesteller,
wir danken für die Anfrage, die wir wie folgt beantworten:
In der arabischen Sprache und somit auch im Quran (und auch in anderen Sprachen) werden oft Wörter mit einem übertragenen Sinn benutzt. Man sagt etwa „das liegt in seiner Hand“, wenn man zum Ausdruck bringen will, dass jemand die Macht, Autorität oder Befugnis hat, etwas zu entscheiden.
So hat auch das Wort „Kinn“ in dem in der Frage erwähnten Vers nicht die Bedeutung „Kinn“ an sich, vielmehr ist im übertragenenen Sinn das gesamte Gesicht gemeint. In Sure 48 Vers 29 gibt es als Beleg dafür einen Hinweis darauf, dass mit dem Wort Kinn das Gesicht gemeint ist, insofern als es dort heißt, dass die Spuren der Niederwerfung im Gesicht zu sehen sind, wobei im Arabischen ausdrücklich das Wort für „Gesicht“ steht. Und es ist ja eine Tatsache, dass sich bei vielen Muslimen auf der Stirn eine mehr oder weniger ausgeprägte und gut sichtbare Druckstelle als Spur oftmaligen Niederwerfens befindet und nicht am Kinn.
Derartige Erklärungen eines Wortes im Quran an einer anderen Stelle des Quran gibt es viele. Es ist deshalb immer ratsam, dass man vor voreiligen Interpretationen eines einzelnen Wortes an einer einzigen Stelle im Quran erst einmal im Quran selbst nach einer Erklärung für dieses Wort sucht – sei dies nun im Kontext derselben Sure oder in einer anderen Sure. Hilfreich ist dabei natürlich, dass man den ganzen Quran gelesen hat und kennt und den Geist des ganzen Quran begreift. Darüber hinaus ist es auch immer empfehlenswert, eine oder mehrere Quran-Exegesen zu lesen.
Darüber kann als Beleg herangezogen werden, dass der Prophetengefährte Ibn Abb?s in seiner Exegese zu diesem Vers sagt: „Damit ist das Gesicht gemeint. Allah erwähnt jedoch das Kinn, weil es vom Gesicht am nächsten zum Boden ist.“ Ferner ist vom Propheten Muhammad überliefert, dass er die Niederwerfung dahingehend beschrieben hat, dass sie auf den beiden Händen, den beiden Knien, den beiden Füßen und dem Gesicht erfolgt.
Wir hoffen mit dieser Antwort gedient zu haben. Bei weiteren Fragen (auch aus dem Bekanntenkreis) stehen wir gern zu deren Beantwortung zur Verfügung.
Mit freundlichen Grüßen!
Deutsche Abteilung des Ägyptischen Fatwa-Amtes
 

 

Startseite Über das Amt Gesuch um Fatwa Webseiten-Aufbau Meinungen und Vorschläge Kontaktieren Sie uns!